FANDOM



Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Watch Dogs Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.


Watch Dogs 2, stilisiert als WATCH_DOGS 2, ist ein Action Open World Spiel entwickelt von Ubisoft Montreal und published von Ubisoft. Es wurde weltweit am 15. November 2016 für die PS4 und die Xbox One veröffentlicht und am 29. November für den PC veröffentlicht.


Der Nachfolger spielt in San Francisco, Kalifornien. Der Spieler übernimmt die Kontrolle über Marcus Holloway, ein Hacker und Mitglied der Hacktivisten Gruppe Dedsec. Sein Ziel ist es CTOS 2.0 zu zerstören.


ZusammenfassungBearbeiten

Als Marcus Holloway, ein selbst ernannter Hacker, eines Verbrechens gegen die HDC beschuldigt wird, für einen High-Tech-Einbruch, den er nicht begangen hat, nimmt er den Kampf auf und enthüllt sein wahres Gesicht. Eine Weile später wird er von Dedsec einer Prüfung unterzogen, in dieser er seinen digitalen Schatten in einer Blume-Serverfarm löschen muss. Während er dies tut stellt er fest wie viele Daten Blume über die Einwohner sammelt. Die Geschichte fährt nach den Ereignissen des ersten Spiels fort, wobei CTOS 2.0 in den Vereinigten Staaten installiert wird. Die Aufgabe des Spielers ist es, die Korruption des CTOS 2.0 Systems durch den CTO der Blume Corporation, Dušan Nemec, aufzudecken. DedSec-Mitglieder, inspiriert von den Werken von T-Bone und Aiden Pearce, sind entschlossen den Kampf gegen den Feind anzuführen.


HandlungBearbeiten

Nach den Ereignissen in Chicago ist San Francisco die nächste Stadt in der CTOS System (central Operating System), installiert wird, welches alles mit allem verbindet. Marcus Holloway, ein intelligenter Hack aus Oakland, Kalifornien, wurde für ein Verbrechen belangt, welches er nicht begannen hat. Das neue CTOS 2.0 hat ihn als Hauptverdächtiger eingestuft. Als er bemerkte dass das System heimlich den unschuldigen Bürgern von San Francisco schadet, beschließt er, mit der Hacker-Gruppe DedSec zusammenzuarbeiten, um das CTOS 2.0 der Stadt und das Unternehmen dahinter zu vernichten.


Marcus tritt DedSec bei und arbeitet mit seinen Hacker Kollegen Sitara, Wrench, Horatio und Josh zusammen um mit Hilfe ihrer Fährigkeiten korrupte Organisationen und Unternehmen zu entlarven, die heimlich gestohlene persönliche CTOS -Daten für ihren persönlichen Vorteil nutzen. Das Spiel beginnt mit Marcus seinem Aufnahmetest bei DedSec: Er muss sein eigenes CTOS Profil in der Datenbank löschen. Es gelang ihm und er wurde in Dedsec aufgenommen. Kurz danach wurde er über eine falsche Kirche names New Dawn informiert, die als kriminelle Organisation dient. Schließlich stößt Marcus auf ein Programm namens Bellwether, welches die CTOS Daten manipuliert. Es wurde von Blume's CTO Dušan Nemec erstellt um die Weltfinazen und die Politik zu manipulieren. Später gelingt es DedSec, den alten Hackers Raymond "T-Bone" Kenney zu rekrutieren, der entschlossen ist, gegen Blume zu kämpfen.


Mit seiner Hilfe gelingt es DedSec, die Korruption des FBI und zahlreicher Silicon-Valley-Konzerne wie Nudle, Tidis und Galilei aufzudecken und die Anführer der Tezcas, einer gewalttätigen Straßenbande, die das DedSec-Mitglied Horatio Carlin entführt und getötet hat, auszuschalten. Als er erfuhr, dass Blume ein Satellitennetzwerk installieren will, dass die Unterwasser-Datenkabel umgehen soll, wodurch Blumen ein Monopol auf die gesamten elektronischen Daten und Börsen der Welt bekommen würde, infiltriert DedSec das Startgebiet eines der Satelliten, um eine Backdoor zu installieren. Um Blume und Dušan endgültig zu Fall zu bringen, bricht Marcus in Blumes Hauptquartier in San Francisco ein und hackt ihre Server, um die Existenz von Bellwether und Dušans Korruption aufzudecken. Dušan wird wegen Betrugs verhaftet und Blume wird untersucht, aber DedSec beschließen, ihren Kampf gegen Blume fortzusetzen.

In einer erweiterten Endszene, die in einem Post-Release-Patch hinzugefügt wurde, bemerken zwei nicht identifizierte Personen, dass weltweit mehr DedSec-Zellen und Hacktivistengruppen als Reaktion auf den Skandal von San Francisco Blume entstanden sind und dass es an der Zeit ist, ihre eigenen Pläne in die Tat umzusetzen. Möglicherweise eine Andeutung auf ein drittes Watch Dogs-Spiel.

GameplayBearbeiten

Watch Dogs 2 verfügt über einen neuen Protagonisten; Marcus Holloway. Alle Hacks aus dem vorherigen Spiel sind zurückgekehrt, zusammen mit neuen, tiefer gehenden Hacks, die als "kontextabhängige Hacks" bezeichnet werden. Wenn der Player die NetHack-Ansicht aktiviert, verwandelt sich der gesamte Bildschirm anstelle des vorherigen Bildschirmfensters in eine Hacking-A

Watch Dawgs 2 Logo

nsicht, in der Zivilisten, Autos und jegliche Hacking-Möglichkeiten dargestellt werden.


In Watch Dogs 2 bist du jetzt Teil von DedSec und das Spiel stellt ein Koop-System vor, in dem der Spieler Nebenmissionen absolvieren und die Welt mit einem anderen Spieler erkunden kann. Neue Fahrzeuge wurden eingeführt, wie Roller und ATVs. Der Spieler hat einen RC-Jumper und einen Quadcopter, die sie jederzeit einsetzen können, um die oben genannten Objekte zu hacken. Der Parkour hat sich drastisch verändert, sodass der Spieler schneller klettern und sich in der Umgebung bewegen kann.


Der Multiplayer-Modus wurde ebenfalls überarbeitet. Neben dem neuen Koop-Gameplay und dem klassischen Hacker-Invasion-Modus wurden neue PvP-Elemente (Player-vs-Player) in Form des "Bounty Hunter" -Modus eingeführt. Wenn ein Spieler im Bounty Hunter zu viel Chaos im Spiel verursacht oder Beweise gegen sich selbst erstellt, können bis zu drei weitere Spieler gleichzeitig in das Spiel des Ziels eingesetzt werden und gleichzeitig diesen Spieler zusammen mit der Hilfe der örtlichen Polizei angreifen. Bounty Hunter wird auch dynamischer, indem es auch möglich ist, dass zwei Koop-Spieler von zwei anderen Spielern angegriffen werden, wenn einer von ihnen ein Kopfgeld auf sie hat.

Die Polizei A.I. wurde von seinem stark kritisierten Vorgänger, der Chicagoer Polizeibehörde, grundlegend überarbeitet. Die Polizei kann jetzt NPCs verhaften, die Verbrechen begehen, auch wenn Marcus sie mit gefälschten Beweisen füttert und sie daraufhin festnehmen lässt. Die Polizei wird auch alle Straßenkämpfe beenden und mit tödlicher Gewalt auf Verbrecher reagieren, die aktiv auf den Spieler oder auf sie schießen. Sie sind auch öfter auf Patrouille in den Straßen zu sehen, was die Chancen erhöht, Marcus zu helfen, ein Gebiet voller Schläger freizumachen, vorausgesetzt, dass er selbst nicht beteiligt wird.

Ein weiterer Zusatz ist die Umsetzung von Konflikten. Zwei oder mehr Fraktionen oder Banden, die sich in einem Konflikt befinden, können große Schießereien oder sogar Chaos in das Gebiet des Konflikts bringen, was eine Herausforderung und Ablenkung für den Spieler darstellt. Der Spieler wird in der oberen rechten Ecke des Bildschirms gewarnt, wenn sich Fraktionen im Kampf befinden.


EntwickelungBearbeiten

Tony Key, Senior Vice President von Ubisoft, sagte auf der E3 2014, dass der kommerzielle Erfolg von Watch Dogs gezeigt habe, dass die Marke über einen langen Atem verfügt. Im Jahr 2015 hat ein Ubisoft-Entwickler aus Versehen herausgefunden, dass Watch Dogs 2 in der Entwicklung ist. Im Mai 2016 wurde das Spiel bestätigt und bis zum 15. November, seiner Veröffentlichung, wurden viele frühe Gameplay-Videos und Features enthüllt.

Die Entwicklung von Watch Dogs 2 wurde sehr stark durch Feedback aus dem ersten Spiel beeinflusst. Eines der ersten Dinge, an denen die Entwickler arbeiteten, waren die treibenden Mechaniken, die Senior Producer Dominic Guay im ersten Spiel als "Polarisierung" bezeichnete, und dass "einige Leute es mochten, manche Leute es nicht mochten" Das Spiel basiert auf dem Feedback der Spieler aus dem ersten Spiel und beinhaltete einen "sympathischeren" Protagonisten, erweiterte Gameplay-Mechaniken, die mehr zentriert sind um Hacking, eine expansivere und interaktive offene Welt und mehr anpassbare Kleidungsoptionen. Weiteres Spielerfeedback veranlasste Ubisoft, die Veröffentlichung des PC-Ports um zwei Wochen zu verzögern, um Funktionen zu integrieren, die speziell von PC-Spielern angefordert wurden.

Bewertung Bearbeiten

Watch Dogs 2 erhielt laut Review-Aggregator Metacritic "allgemein positive Bewertungen". Technische Probleme auf Konsolen wurden mit dem Patch Update 1.04 behoben.

In seiner Rezension lobte Destructoid's Zack Furniss die tonale Verschiebung der Fortsetzung zu einem Mangel an Ernsthaftigkeit und erklärte, dass sein Protagonist Marcus Holloway einen ähnlichen Charme und Witz besaß. Er hielt die Hacking-Komponente für gut geeignet, da sie für mehrere Anwendungsbereiche geeignet war, und genoss die Art der Kompatibilität mit einem nicht-letalen Ansatz; In der Tat war Furniss der Ansicht, dass Schusswaffen aus diesem Grund ganz ausgeschlossen werden konnten. Das Fahren wurde als eine Verbesserung gegenüber dem ersten Spiel gelobt, dennoch wurden technische Probleme wie Pannen und niedrige Bildraten als Mängel genannt. Für Matt Buchholtz, der für EGM schrieb, bedeutete das Spiel "weniger eine Hacktivist-Geschichte und mehr ein schönes Eintauchen in die San Francisco Bay ". Die Einstellung, Charaktere und Geschichte wurden als erhebliche Verfeinerungen von seinem Vorgänger zitiert. Buchholtz stellte fest, dass die Aufgaben, die zur Gewinnung von Anhängern erforderlich waren, erfolgreich zur Erforschung der Welt führten. Er stellte jedoch fest, dass Mord - im Zusammenhang mit der Hauptfigur - wenig Sinn machte, was zu verstärkter Heimlichkeit führte. Elise Favis bei Game Informer verunglimpfte und gelobte Elemente im Vergleich zu denen von Watch Dogs. Sie genoss es, dass Hacking im Gameplay und der neuen "glatteren" Fahrmechanik priorisiert wurde, sah aber Widersprüchlichkeiten in den Handlungen des Protagonisten gegenüber seiner Persönlichkeit und dachte unterstützende Charaktere "zu widerwärtig und kleinlich, um sinnvolle Begleiter zu sein". Favis erlebte ebenfalls bei der PlayStation 4 Version niedrige Frameraten. Aron Garst von Game Revolution erklärte, dass Watch Dogs 2 "fast jeden negativen Aspekt des Originals" korrigiert habe und somit eine günstige Änderung in der Franchise darstelle.

VideosBearbeiten


ReferencesBearbeiten