FANDOM


Vorlage:Infobox Quest

Nachdem Aiden den Mann gestoppt hat, der Nicole am Telefon belästigte, gilt es nun, den Auftraggeber für dieses Ereignis zu finden. Alles, was man derzeit weiß: Er muss sich im Viertel The Loop aufhalten, also irgendwo ziemlich in der Mitte Chicagos. Dafür muss allerdings erst das ctOS-Zentrum dort gehackt werden. Solange das nicht geschieht, ist auch euer Profiler-System des Smartphones offline. Ihr könnt also keine Passanten scannen oder ähnliches. Fahrt zur gelben, direkt vor einem Waffenladen gelegenen Markierung und startet die Mission.

LösungBearbeiten

Kaufen Sie das Sturmgewehr 416Bearbeiten

Betretet den Shop und lasst euch vom Mann hinter der Theke das Angebot präsentieren. Das besagte vollautomatische Gewehr kostet 1200 Dollar und sollte für jeden erschwinglich sein. Anschließend folgt ihr einer kurzen Radioübertragung, derzufolge die Sicherheitsvorkehrungen in jedem ctOS-Zentrum nach Aktivitäten der Hacker-Aktivistengruppe DedSec erhöht wurden. Eine weitere gelbe Markierung erscheint.

Lokalisieren Sie die Wache mit dem ZugangscodeBearbeiten

Sobald ihr nahe des ctOS-Kontrollzentrum seid, startet diese Mission streng genommen erst. Auf der Karte seht ihr um das Gebäude und die Baustelle herum eine rote Einfärbung, die Sperrgebiet bedeutet. Sämtliche Wachen werden euch beim Betreten ohne große Überlegungen angreifen. Es reicht schon, eines der beiden Gittertore per Hack zu öffnen und zu nah dran zu stehen. Wollt ihr das gekaufte Sturmgewehr mit seinen 300 Schuss benutzen - hier ist eure Chance. Einfach alle Wachen niederschießen, ist mühselig aber im Anschluss könnt ihr die mit dem Code scannen.

Allerdings sollte Gewalt in WATCH_DOGS nur eine Notlösung sein, daher nehmen wir uns unterhalb die möglichen Wege vor, wie man ins Innere kommen kann. Vorab: Die gesuchte Wache befindet sich im Gebäude.

Um ihr den Code abzuknöpfen, muss man nicht mal hinein. Es geht ganz einfach von außerhalb. Oder ihr betretet die Baustelle gleich und holt ihn euch, während ihr drin seid. An der Ostseite der umzäunten Baustelle seht ihr einen Wagen der Bauarbeiter mit orangefarbenen Treppen daran. Darüber hängt eine Kamera, in die ihr euch einhackt. So könnt ihr die komplette Baustelle überblicken, seht unter anderem ein elektronisches Schild, einen Gabelstapler und vieles mehr. Schwenkt die Kamera nach rechts und ihr seht eine weitere, die an einer Art Mast hängt.

Hackt euch dort hinein und richtet euren Blick auf das Gebäude. Drinnen gibt es mehrere Kameras, die ihr benutzen könnt. Wählt die auf der linken Seite (die aus dieser Perspektive unterhalb des Containers ist), schwenkt diese nach rechts und hackt euch in die letzte Kamera ein. Ihr seht dann die Wache mit dem Zugangscode zum Server-Raum an einem Holzstapel lehnen. Von ihm bekommt ihr, was ihr haben wolltet, und müsst im Anschluss leider die Baustelle betreten.

Den Zugangscode benutzen, um die Server zu erreichenBearbeiten

Auch hier wieder: Wer schießen möchte, kann das tun. Aber es gibt so einige Möglichkeiten, ungesehen dorthin zu kommen, wo man hin will. Also hier einige Vorschläge. Vorab eine Methode, die bei mir auf Anhieb klappte, ohne dass irgendwer Schaden nehmen musste.

1. Über die Nordseite: Geht zur Nordseite und ihr seht eine aus Metallplatten und Holzbrettern bestehende Schräge, die ihr betreten könnt. Klettert links mithilfe der Holzstapel über den Zaun und ihr seid nun im Sperrgebiet. Geht an den Hindernissen ganz links in Deckung und benutzt den Gabelstapler vor euch, um ihn abzusenken - das ruft die beiden Wachen dahinter auf den Plan.

Bleibt ihr so weit links wie möglich und klettert über die Zementsäcke hinweg, könnt ihr schnell in Richtung des heruntergefahrenen Gabelstaplers huschen, ohne dass die rechte, euch das Gesicht zudrehende Wache etwas bemerkt. Bleibt dicht am Stapler dran und baut dann im Waffenrad einen Köder zusammen. Werft ihn rechts ins Gebäude hinein, sodass sich die beiden Wachen dorthin drehen, aber erst dann, wenn der linke Aufpasser vom Gabelstapler abgelassen hat.

Dann schnellt ihr hinter dem Gabelstapler hervor und schleicht links von der linken Wache entlang nach vorn. Mit dem richtigen Timing und etwas Glück schafft ihr es und hüpft über den Holzstapel in die Baustelle hinein. Haltet euch auf der linken Seite und betretet den linken Gang. Die Wache hier blickt nach draußen und dreht sich auch nicht um, es sei denn, ihr macht zu viel Lärm. Links ist der Gebäude-Sicherheitsrouter.

2. Über die Westseite: An der Westseite der Baustelle seht ihr links und rechts jeweils eine kleine Gittertür abseits des großen bewachten Tors. Beide kann man am Kasten daneben entriegeln. Die rechte bringt euch in die Nähe eines Lifts, der euch nach einem Hack in das Gebäude befördert. Schleicht dann auf der linken Seite im Schutze der Baumaterialien geradeaus und ihr kommt ebenfalls zum Gang mit dem Router.

Die linke Gittertür an der Westseite bringt euch zu einem blauen Container, in dem ihr euch erst mal versteckt, bis die Luft rein ist. Rennt dann zur gelben Leiter auf der linken Seite neben dem Gabelstapler und ihr kommt zur selben Stelle, als hättet ihr die Schräge in Punkt 1) benutzt. Senkt den Gabelstapler ab und bleibt so weit wie möglich auf der rechten Seite - hier ist eine Holzfläche mit einer steinernen Deckungsmöglichkeit -, während ihr geradeaus schleicht. Mit dem richtigen Timing schafft ihr es an der rechten Wache vorbei, ohne dass die beiden alarmiert werden.

3. Über die Ostseite: Hier könnt ihr in der Ecke hinter dem Bauwagen die aufgetürmten Steine benutzen, um euch hochzuziehen. Ihr kommt ebenfalls zur Fläche mit den beiden Wachen hinter dem Gabelstapler.

Weitere Objekte zum Benutzen:Bearbeiten

- Container oberhalb der beiden Wachen, den man fallen lassen kann, um sie auszuschalten - Autos und elektronische Tafeln zum Ablenken der NPCs unten

Das HackenBearbeiten

Um das System des Sicherheits-Routers knacken zu können, müsst ihr einen Datenstrom vom rauteförmigen Anfangs- zum Endpunkt herstellen. Die blaue Linie muss also durchgehend sein. Ist sie weiß, dann müsst ihr Knotenpunkte drehen, um den Datenstrom weiterzuleiten. In der ersten Runde muss nur der obere Knotenpunkt einmal mit der Hacken-Taste gedreht werden, schon lässt sich der Endpunkt aktivieren.

Die nächste Runde wird schwerer: Dreht den Knotenpunkt oberhalb des Anfangspunktes dreimal, sodass er die Daten nach oben und nach links durchlässt. Dreht dann den Knotenpunkt links davon zweimal und öffnet den Knotenpunkt links vom Endpunkt. Dreht diesen dreimal und ihr habt es geschafft.

Die dritte Runde: Dreht den Knotenpunkt oberhalb des Startpunktes zweimal und es erscheint ein Zeitlimit. Den rechten Knotenpunkt, an dem der Datenstrom endet, dreht ihr einmal. Anschließend den Knotenpunkt links davon noch so weit drehen, dass der Endpunkt Saft hat, und ihr habt es überstanden. Im Server-Raum könnt ihr einige Videos durch Hacks freischalten. Habt ihr alles gesehen, dann bringt die Aktion zum Abschluss und euer Profiler-System wieder online.

Das Gebiet verlassenBearbeiten

Geschafft. Nun müsst ihr nur noch den Rückzug antreten, vorzugsweise über den Weg, der euch reingebracht hat. Wer das Ganze hier Sicher lösen mag, der wird auch beim Rausgehen nicht gesehen. Sobald ihr euch weit genug von der Baustelle entfernt habt, ist die Mission „Backstage-Pass" abgeschlossen. Jordi ruft gleich an und versorgt euch mit einem neuen Auftrag.

TriviaBearbeiten

Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Watch Dogs Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki